Allgemeines

Brandenburgische Wohnformen-Richtlinie – BbgWR

Seit Mai 2016 werden ambulant betreute Wohngemeinschaften immer dann als Sonderbau definiert, wenn mehr als 6 Personen zusammen leben, die WG für Menschen mit Intensivpflegebedarf genutzt wird, oder für mehr als 12 Personen ein gemeinsamer Rettungsweg vorhanden ist. Bislang fehlte jedoch die inhaltliche Ausgestaltung, was Wohngemeinschaften unter dem Sonderbautatbestand baulich erfüllen müssen. Am 24.7.2017 ist nun die Brandenburgische Wohnform-Richtlinie in Kraft getreten und im Amtsblatt veröffentlicht.

Weitere Informationen dazu finden Sie hier: