Allgemeines

Spielerisch gegen Demenz trainieren

Die Universität Siegen entwickelt im Rahmen des Forschungsprojektes „MobiAssist“ ein Programm, welches die körperliche Aktivität von Demenzerkrankten von zu Hause aus steigern soll. Das Krankheitsbild der Demenz tritt immer häufiger auf und führt im fortschreitenden Verlauf zu einer Abnahme der geistigen und körperlichen Aktivität der Betroffenen, sowie zu einem Anstieg des Pflegebedarfs. Das neue Forschungsprojekt „MobiAssist“ der Universität Siegen soll mit Hilfe eines Mobilisierungs-Assistenten zur Unterstützung der ambulanten Pflege von an Demenz Erkrankten beitragen. Durch das interaktive Programm nach Art einer Spielekonsole soll vor dem heimischen Fernseher die Beweglichkeit gefördert werden, um eine längerfristige Selbstständigkeit der Betroffenen zu gewährleisten.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Projekt