Allgemeines

„Unsere 100 kleinsten Dörfer“ Studie im Auftrag der Entwicklungsagentur Rheinland Pfalz e.V.

„Rheinland-Pfalz ist nicht nur das Bundesland mit den meisten – sondern auch mit kleinsten Gemeinden: Insgesamt gibt es rund 2.300 Gemeinden, davon haben 140 weniger als 100 Einwohner. Die kleinste zählt elf Einwohner und liegt im Eifelkreis. Doch wie passen diese Größenordnungen mit dem deutschlandweiten Trend des demografischen Wandels zusammen? Wie gehen Kleinstgemeinden mit den aktuellen Entwicklungen um und was können andere von ihnen lernen?“ (Textauszug aus der Studie)

Die Studie zeigt: Die Einwohnerzahl allein bestimmt nicht über die Zukunftsfähigkeit einer Gemeinde. Es gibt weitere Einflussfaktoren wie beispielsweise Ehrenamt, Nachbarschaftshilfe und Kooperationen, die eine wesentliche Rolle spielen können.