„Digital vernetzt vor Ort – die sorgende Gemeinschaft der Zukunft“, 09.09.2021(digital)

11.08.2021 I Auf dem Fachtag des sektorenübergreifendes Partnerschaftnetzwerkes in Baden-Württemberg sollen die Chancen und Möglichkeiten der digitalen Gemeinwesenarbeit vorgestellt und in Workshops sektorenübergreifend diskutiert werden. Apps und digitale Anwendungen schaffen neue Möglichkeiten der Vernetzung. Sie können das Zusammenwirken zwischen Hilfsangebot und benötigter Unterstützung erleichtern, die Kommunikation der Akteur:innen vereinfachen und eine unbürokratische Organisation von Hilfen vor Ort ermöglichen. Teilnehmende des Fachtages erhalten Praxistipps und eine wissenschaftliche Analyse zu den Anwendungen für eine digitale vernetzte sorgende Gemeinschaft. Anmeldeschluss für die kostenlose Veranstaltung ist der 13.08.2021.

13. Deutscher Seniorentag 2021 vom 24. bis zum 26.11.2021 in Hannover

09.08.2021 I Unter dem Motto „Wir. Alle. Zusammen“ wird in zahlreichen Vorträgen, Workshops und Diskussionen der Frage nachgegangen, wie gutes Älterwerden gemeinsam gelingen kann. Noch ist es nicht zu spät, sich als Aussteller zu bewerben und so das Programm zu bereichern. Der Seniorentag ist für Menschen jeden Alters offen.

Körber-Demografie-Symposium „Smart Age: Technologien für die altersgerechte Stadt“ am 03/04.11.2021 in Hamburg und digital

09.08.2021 I Auf dem diesjährige Symposium der Körber-Stiftung wird erörtert, welchen Beitrag digitaler Innovationen für ein selbstständiges, gesundes und sozialräumlich integriertes Älterwerden leisten können. Die Veranstaltung richtet sich insbesondere an kommunale Entscheiderinnen und Entscheider. Die Konferenz wird als Hybridform angeboten: Interessierte können vor Ort in Hamburg oder Online teilnehmen.

MSGIV-Studie: „Zur Situation Älterer im Land Brandenburg“

09.08.2021 I Im Auftrag des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Integration und Verbraucherschutz (MSGIV) wurden alle Lebensbereiche untersucht, die für die Lebensqualität im Alter eine Rolle spielen. Die Befunde zeigen unter anderem, dass sich der Problematik der verdeckten Altersarmut gewidmet werden muss. Die Wohnsituation ist für ältere Menschen insgesamt gut, aber es fehlt an barrierefreiem Wohnraum. Weiterer Handlungsbedarf besteht bei der Fachkräftesicherung im Pflegebereich und im Ausbau digitaler Kommunikationsmöglichkeiten. Die Studie soll die Basis für einen langfristigen Beteiligungsprozess zur Ausgestaltung der Landesseniorenpolitik sein. Lesen Sie hier die Pressemitteilung und den Studienbericht.

Praktische Digitalisierung: Showroom zum altersgerechten Smart Home eröffnet

09.08.2021 I Wie eng Pflege und Handwerk schon jetzt zusammengehören, zeigt das Zukunftszentrum Brandenburg in seinem Praxishaus in Götz. In der Ausstellung können Besucherinnen und Besucher hautnah erleben, wie moderne Sensortechnik, Notrufsysteme oder Sprachsteuerung funktionieren und solche intelligenten Assistenzsysteme smarte Lösungen für altersgerechtes Wohnen bieten. Das Projekt richtet sich vor allem an Handwerks- und Pflegeunternehmen, steht jedoch auch allen weiteren Interessierten offen.