Allgemeines

Lektüreempfehlung: „Wie freiwilliges Engagement die Corona-Krise bewältigt und die neue Engagementstiftung des Bundes ihre Rolle finden kann.“

11.08.2020 I Das Bundesnetzwerk Bürgerschaftliches Engagement (BBE) beleuchtet in einem Artikel, wie sich ehrenamtliches Engagement während der Corona-Krise verändert hatIm Auftrag der Bundesländer Bayern, Berlin, Rheinland-Pfalz und der Ehrenamtsstiftung Mecklenburg-Vorpommern hat die Zivilgesellschaft in Zahlen (ZiviZ) im Stifterverband Führungskräfte in Infrastruktureinrichtungen und Verbänden befragt, welche Probleme die Maßnahmen zur Eindämmung für ihre Arbeit verursachen und wie sie versuchen, diese zu bewältigen. Das Ergebnis zeigt, dass das Engagement vor Ort für viele Herausforderungen schnell und auf lokale Rahmenbedingungen passende Lösungen und Konzepte gefunden hat und dass Vereine, die feste Mitgliederbeiträge erheben, deutlich weniger finanzielle Schwierigkeiten hatten. Ebenso wurde deutlich, dass vermehrt digitale Konzepte der Zusammenarbeit erarbeitet und erprobt wurden. 

Hier geht es zum Artikel